• brasilien
    Alleinerziehend Reisen,  Langzeitreise,  Persönliches

    6 Monate Süd- und Mittelamerika: 1. Ziel Brasilien

    Wow, der letzte Blogeintrag ist schon so lange her. So viel ist passiert. Im Innen und Außen. Wo fange ich an… Brasilien Im November 2021 reiste ich mit meinem afrikanischen Mann und meiner Kleinen zusammen nach Brasilien. Ich wollte endlich wieder reisen. Unterwegs sein. Ich hatte viele Zweifel. Zweifel in dieser Beziehung und unserem gemeinsamen Weg. Ich nahm mein Bauchgefühl wahr, entschied mich aber dafür, meinen Mann mit nach Brasilien zu nehmen und es weiterhin zu versuchen. Nach kurzer Zeit merkte ich aber, dass ich den Weg alleine gehen will. MUSS! Zu viel passte nicht mehr und fühlte sich einfach schwer an. Also schickte ich in zurück nach Zanzibar und…

  • mut
    Persönliches

    Über Mut

    „Du bist aber mutig, dass du alleine mit deiner Tochter so weit weg fliegst.“ „Da gehört aber eine Menge Mut dazu!“ „So mutig wie du, wäre ich nie!“ „Du bist echt mutig, dass du mit deiner Tochter Deutschland verlassenwillst.“ Das waren einige Sätze, die mich die letzte Zeit in Deutschland ständig begleitet haben. Aber ich habe mich nie davon angesprochen gefühlt. Bei einem Spaziergang an einem regnerischen Herbsttag habe ich darüber nachgedacht. Warum ist das so? Warum empfinde ich mich selbst nicht als mutig? Was läuft hier verkehrt? Ist das mutig, was ich tue?   Definition von Mut Schauen wir uns das mal genauer an. Der Duden beschreibt „Mut“ folgendermaßen: Mut, der:…

  • Persönliches

    Entscheidung zum Herzensweg

    Du liest hier meinen bisher persönlichsten und ehrlichsten Blogbeitrag. Das Fazit einer monatelangen Auseinandersetzung mit mir und meinen Gedanken. Ich schreibe diesen Artikel gerade voller Liebe und Vertrauen in meine Entscheidung. Ich beende mein Studium vorzeitig ohne die Masterarbeit zu schreiben. Ich wende diesem Kapitel meines Lebens den Rücken zu. Ich befreie mich von diesem Egowunsch, sie zu beenden. Ob das nicht verrückt ist, nach Jahren des Studiums und der Investition und den super Noten? Kann sein, keine Ahnung. Ist es das? Rückblick: Ich wollte diesen Master nie machen. Ich war im Studium in Berlin nie glücklich. Im Gegenteil: Ich kam an meine psychischen Grenzen. Und ich habe mich durchgekämpft.…

  • Persönliches

    Namaste

    und schön, dass du den Weg auf meine Seite gefunden hast. Ich bin Jenny, 1985 geboren und seit  Anfang 2017 glückliche Mama einer Tochter. Und ich liebe Reisen! Ichwar schon in der Schwangerschaft alleine mit meiner Kleinen und daher ebensovon Geburt an. Sie ist mein größtes Geschenk und gibt mir die Stärke, diemeinem vorherigen Leben fehlte. Auch vor meiner Schwangerschaft war ich schon oft im Auslandunterwegs, sei es als Erasmus im Studium  in Mailand für 6 Monate oder ehrenamtlich alsBetreuerin in Form von Workcamps in den Ferien mit Jugendlichen und jungenErwachsenen. Ich lebe von ständigem Fernweh geplagt derzeit in Berlin.Mit meiner Tochter war ich auf Korfu, als sie gerade mal…