Alleinerziehend Reisen

Kinderwagen oder Tragetuch in Südostasien?

Vor meiner Reise nach Südostasien mit Baby hatte ich versucht in Foren Meinung zu finden, wie es anderen Familien mit Kinderwagen in Südostasien so erging. Und ob ein Tragetuch dort vielleicht zu warm für alle Beteiligten ist.

Vorab sei kurz gesagt, dass ich so gut wie nur Berichte darüber gelesen hatte, wie schlecht die Straßenbedingungen vor Ort wären und dass andere daher keinen Kinderwagen mitnahmen.

Letztendlich hatte ich mich dazu entschieden dennoch beides mitzunehmen. Getreu dem Motto: „Besser haben als brauchen!“ Ich möchte dir hier erläutern wie es mir damit ging.  

Mit Kinderwagen in

Malaysia

Top mit Kinderwagen! In Kuala Lumpur gab es Radwege und ordentliche, freie Bürgersteige. Ich hatte keinerlei Probleme. Bei Treppen wurde mir immer Hilfe angeboten.

Thailand

In Chiang Mai und Pai war es auch kein Problem. Die Bürgersteige oder Wege waren vereinzelt mal kaputt, aber sie stellten kein Problem dar.

Kambodscha

Es gab weniger geteerte Straßen, mehr festen Sand. Aber da gab es auch keine Probleme mit dem Kinderwagen voran zu kommen.

Vietnam

Hier bin ich fast immer auf der Straße mit ihr im Kinderwagen gefahren, meist mit etwas Adrenalin im Blut. Gerade in Ho-Chi-Minh-City stehen sämtliche Bürgersteige nämlich voll mit Rollern. Und teilweise fahren die Einheimischen sogar drauf. Im Mekong Delta, wo es ruhiger zuging, konnte man entspannt die Gehwege nutzen. Hanoi war eine Mischung von beidem. Wobei mein Highlight dort war, dass Freitag- und Samstagsabends die Altstadt zur Fußgängerzone mit Markt und Straßenkünstlern erklärt wird und man sich um Autos oder Roller nicht kümmern muss.

Bali

Bali war unmöglich für mich mit Kinderwagen. Denn so gut wie jedes Haus hat Stufen nach oben durch die Tür und wieder runter. Die Tempel ebenso. Es war so nervig mit Kinderwagen. Die Bürgersteige in Ubud waren auch anstrengend und überall liegen die Opfergaben, sodass eine Babytrage für Bali bzw. Ubud Pflicht ist. Natürlich gibt es geteerte Straßen, in Canggu (Küste Balis) konnte ich diese nutzen. Allerdings hat Ubud, das Herz Balis, sehr enge Gassen und daher keine Ausweichmöglichkeit auf die Straße.

Unterwegs mit Kinderwagen und Tragetuch

Grundsätzlich war der Transport des Kinderwagens weder bei den Airlines oder Taxis oder Tuktuks vor Ort ein Problem. Auch in den Unterkünften ließ sich immer ein Stellplatz finden.

Ich hatte dieses (Klick hier oder auf das Bild um zu Amazon zu kommen)  gewebte Tragetuch von Hoppediz  dabei, kein speziell dünnes für den Sommer. Durch einen Kauf über den Link verdiene ich etwas und du zahlst nicht mehr als den herkömmlichen Preis bei Amazon. 

Klar war es manchmal ein wenig warm auf meiner Haut, aber nicht unerträglich. Meine Tochter hatte entweder nur eine Windel im Tuch an oder ein dünnes Shirt, manchmal sogar einen langen Body. Sie war deswegen nie überhitzt. Im Übrigen habe ich wenige asiatische Familien mit Kinderwagen gesehen.

Allgemeine Vorteile zum Kinderwagen in Südostasien

  • Kind kann überall hygienisch gewickelt werden
  • Ich habe ihn als „Hochstuhl“ für die Mahlzeiten
    genutzt: indem ich in Vietnam einen Buggy mit Tisch gekauft habe, den ich heute
    noch nutze
  • Portabler Schlaf- und Schattenplatz, sogar mit
    Moskitonetz möglich
  • Wege am Flughafen werden angenehmer
  • Gepäck kann darin transportiert werden, gerade
    praktisch als Alleinreisende(r) mit Kind
  • Einkäufe unterwegs müssen nicht geschleppt
    werden
  • Das Kind sitzt sicher abgeschirmt von den Einheimischen,
    die manchmal zu neugierig werden können (wobei ich da die Trage noch besser
    fand für)

Vorteile zum Tragetuch in Südostasien

  • Must Have für den Flughafen: Die lange Warterei
    an den Passkontrollen, die Wege in und aus dem Flugzeug können wesentlich
    stressfreier sein mit Kind in der Trage bzw. im Tragetuch und man hat die Hände frei
  • Keine Rücksicht auf Wege nehmen: Tempelbesichtigungen
    können angenehmer und mobiler sein, ebenso Ausflüge zu Wasserfällen, Strand
    etc.
  • Das ausgebreitete Tragetuch dient immer und überall
    als Unterlage oder Decke, z.B. zum Wickeln
  • Schutz vor den Blicken oder Berührungen anderer
    aufs Kind, wenn dir mal die asiatische Aufmerksamkeit zu viel wird
  • Du kannst dir eine Fußmassage geben lassen,
    während dein Kind in der Trage schläft lol

Hast du sonst noch spannende Erfahrungen mit Kinderwagen
oder Tragetuch in Asien gemacht? Dann schreib mir gerne. 

 

Ich muss dich darauf hinweisen, dass ich als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen verdiene.  

 

Eindrücke in Bildern

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.