Alleinerziehend Reisen

5 Reisehacks mit Baby durch Südostasien

südostasien mit baby

  • Reisebesteck: Es ist super praktisch in Südostasien, einen Teller, einen Becher und Besteck dabei zu haben. Vor allem in Kindergröße.
  • Reisewasserkocher: In manchen Hotels oder Hostels in Südostasien, z.B. in Thailand, hast du einen Wasserkocher im Zimmer, aber in Vietnam und in Kambodscha meistens nicht. Ich habe abgekochtes Wasser öfter mal benötigt: Um den Schnuller zu reinigen, spontan einen (Magen-)Tee zu kochen oder das Fläschchen auszuspülen. Oder zum Zähne putzen. Daher mein absoluter Tipp. Ich benutze diesen hier! Beim Kauf über den Link bekomme ich einen kleinen Betrag gut geschrieben und du zahlst nicht mehr. 
  • Reiseapotheke: Eine gut sortierte Reiseapotheke ist ein Muss für Südostasien. Du findest online sehr viele Empfehlungen dazu. Was bei uns wirklich wichtig war, waren Globuli. Vor allem Kamille. Außerdem noch Tropfen meiner Heilpraktikerin gegen Durchfall und Erbrechen. Und eventuell ein Fieber/Schmerzsaft.
  • Wichtige Dokumente online: Auch ich empfehle dir Kopien deines Passes, des Visums, Geburtsurkunde des Kindes etc., eventuell des Sorgerechtbescheides online für dich greifbar zu halten in der Dropbox, Cloud oder Email etc.
  • Gelassenheit: Mein absoluter Tipp! Bleib gelassen. Atme durch. Die Lebensart in Südostasien ist eine andere. Ebenso das Klima. Vielleicht stößt du an deine Grenzen. Womöglich passiert unvorhergesehenes. Vertraue auf dich, deine Intuition und deine Stärke.

Ich wünsche dir eine schöne (Reise-) Zeit durch Südostasien.

Möchtest du meine Erfahrungen zu Kinderwagen und Tragetuch während einer Reise durch Südoastasien lesen? Dann schau hier: klick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.